Autokephalie


Autokephalie
Autokephalie
 
die, -, die kirchenrechtlich begründete Unabhängigkeit der regionalen orthodoxen Volkskirchen vom Patriarchat von Konstantinopel in Organisation und Weiterentwicklung einzelner Kultformen (z. B. eigener Kultsprache). Die autokephalen Kirchen erkennen den Ehrenprimat des Ökumenischen Patriarchen an und bewahren untereinander die dogmatische und kulturelle Einheit mit Konstantinopel. Äußeres Kennzeichen der Autokephalie ist u. a. die Wahl des Patriarchen und der Metropoliten (Bischöfe) aus dem Bereich der eigenen Kirche, selbstständige Gesetzgebung und Kanonisierung von Heiligen.

* * *

Au|to|ke|pha|lie, die; -: das Autokephalsein.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Autokephalie — Das Wort Autokephalie bezeichnet: In der orthodoxen Kirche den höchsten Autonomiegrad einer Kirche, siehe Autokephalie (Kirche) In der Soziologie, nach Max Weber, eine Organisationsform, siehe Autokephalie (Soziologie) Siehe auch: Autokephal …   Deutsch Wikipedia

  • Autokephalie — Au|to|ke|pha|lie 〈f.; Gen.: , Pl.: n〉 kirchl. Unabhängigkeit, Eigenständigkeit (bes. der Ostkirche); oV [Etym.: <Auto… + …kephalie] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Autokephalie — Au|to|ke|pha|lie die; <zu 2↑...ie> kirchliche Unabhängigkeit der orthodoxen Nationalkirchen …   Das große Fremdwörterbuch

  • Autokephalie (Soziologie) — Autokephalie (griechisch autos selbst, kephale Haupt: selbstbestimmt) bedeutet nach Max Weber, dass der Leiter und der Verbandsstab nach den eigenen Ordnungen des Verbandes und nicht wie bei Heterokephalie durch Außenstehende bestellt wird… …   Deutsch Wikipedia

  • Autokephalie (Kirche) — Unter autokephalen Kirchen (autokephal für eigenständig; aus griechisch αὐτό für selbst und κεφαλή für Haupt) versteht man diejenigen östlich orthodoxen und altorientalischen Kirchen, die von einem eigenen Oberhaupt regiert werden und selbst den… …   Deutsch Wikipedia

  • Autokephalie (Diözese) — Unter autokephalen Diözesen (autokephal für eigenständig; aus griechisch αὐτό für selbst und κεφαλή für Haupt) versteht man Diözesen, die keinem Metropolitansitz unterstehen. Entstehung Bereits ab dem 5./6. Jahrhundert wurden bestimmte,… …   Deutsch Wikipedia

  • Mazedonisch-Orthodoxe Kirche — Die Mazedonische Orthodoxe Kirche (mazedonisch Македонска Православна Црква/Makedonska Pravoslavna Crkva) ist eine orthodoxe Kirche auf dem Gebiet Mazedoniens. Zu ihr bekennt sich etwa ein Drittel der mazedonischen Bevölkerung. Die Kirche… …   Deutsch Wikipedia

  • Autokephal — Dieser Artikel befasst sich mit dem Terminus „autokephal“ als Bezeichnung für ein nicht einem Metropolitansitz unterstehendes Erzbistum. Für Autokephalie im Sinne von unabhängigen Teilkirchen in den Ostkirchen siehe Autokephalie (Kirche). Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Königreich Zypern — Die Geschichte Zyperns reicht von der vorgeschichtlichen Besiedlung der Insel Zypern in der Altsteinzeit bis in unsere Zeit. Zahlreiche Funde aus allen Epochen bezeugen die bedeutende Vergangenheit der Insel, die geographisch zu Asien gehört.… …   Deutsch Wikipedia

  • Autokephale orthodoxe Kirche von Albanien — Signet d. Albanisch orthodoxen Kirche Byzantinische Kirche auf dem Burgberg von Berat – Aufnahme 1993 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.